Foto: Teppner

Acetylen-Sicherheitslampe, Patent Wiede
Eines der markantesten Ausstattungsstücke des Bergmanns, neben Schlägel und Eisen, ist die Grubenlampe. Ihre große Bedeutung ist ein Grund, warum sie als Symbol zur feierlichen „Letzten Schicht“ im Zuge der Museumserneuerung verpackt wurde. Ein weiterer Grund für die Wahl genau dieser Lampe als …

Foto: Bergbaumuseum

Harmonika des Herstellers Reinhold Friedel
In den kommenden Wochen finden vielerorts wieder Weihnachtsfeiern oder Hutznohmde statt. Üblicherweise wird ein kleines Geschenk als Erinnerung oder Danksagung an die Anwesenden übergeben.

Foto: Bergbaumuseum

Branntweinflasche als Benzinsicherheitslampe
2018 feiert Zwickau 900-jähriges Bestehen. Ein Jahr lang dreht und drehte sich in der ehemaligen Bergbaustadt alles um dieses Jubiläum.

Foto: Bergbaumuseum

Steinkohle – Gestein des Jahres 2018
Mit Ende 2018 hat es sich in Sachen Steinkohle in Deutschland endgültig ausgekohlt.

Foto: Bergbaumuseum

Kaffeebecher „Bergfest Gewerkschaft Gottes Segen“
Bergleute waren und sind nicht nur arbeitsame und kameradschaftliche, sondern auch lebensfrohe und gesellige Menschen. Im sächsischen Bergbau waren Bergbiere oder Bergfeste fester Bestandteil bergmännischen Brauchtums, schon 1830 konnte man in „Der belehrende Bergmann.“ vom Hergang solcher Feste …

Foto: Bergbaumuseum

Plattenkamera Sirene 125
Früh begann man den Bergbau im Revier fotografisch zu begleiten. Die älteste Fotoaufnahme, die sich im Museum befindet, stammt aus dem Jahr 1857 und zeigt den Carl-Schacht in Lugau. Über die Jahre entstand eine Vielzahl an Aufnahmen sowohl auf Betreiben der Gewerkschaften als auch aus privatem …

Foto: Bergbaumuseum

Scherenschnitt - die Fichtelberge von Böhmen aus
Seit Sommer 2003 wird das Schloss Schlettau regelmäßig zum Schauplatz für Ausstellungen der Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst, die im Bergbaumuseum Oelsnitz beheimatet ist. Die diesjährige Sonderausstellung mit dem Titel „Kammlandschaften“, die am 22.06. eröffnet wurde, legt dabei …