Geologie der Steinkohle

Foto: G. Lorenz

Auf interessante, anschauliche Weise erfahren Sie hier, wie die Steinkohle als maßgeblicher Energieträger der Industrialisierung in Sachsen entstanden ist. Vor rund 300 Millionen Jahren hatte unsere Erde ein anderes Gesicht als heute. Die späteren sächsischen Steinkohlenreviere lagen damals am Äquator. Im feuchtwarmen Klima wuchsen und starben in sumpfigen Moorwäldern uns heute fremdartig vorkommende Pflanzen. Unter Luftabschluss, Druck und steigenden Temperaturen entstanden aus dieser Vegetation die Kohlenschichten.

 

Steinkohlenwald

Foto: G. Lorenz

Ein als begehbare Inszenierung gestalteter Steinkohlenwald vermittelt diese Epoche auf sehr ungewöhnlichen Wegen. Er ist fossilen Funden aus den Zwickau-Oelsnitzer Kohlengruben nachempfunden und zeigt die eindrucksvolle Pflanzenwelt des Erdzeitalters Karbon.